Verschiebedatum Nationaler Aktionstag Alkoholprobleme 2020 definiert

Aufgrund der Corona-Epidemie musste der diesjährige Nationale Aktionstag Alkoholprobleme (der für den 14. Mai vorgesehenen war) bekanntlich leider verschoben werden. Aufgrund der vielen Unwägbarkeiten entschied die Projektleitung – wie im März mitgeteilt – überdies, den Nationalen Aktionstag Alkoholprobleme dahingehend freizugeben, dass jede involvierte Fachstelle selbst entscheiden kann, wann und in welcher Form sie ihre Aktionen durchführen wird; entweder an einem selbst gewählten Datum oder am nun bestimmten Verschiebedatum:
Donnerstag, der 24. September 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Aktivitäten, die Sie ab sofort direkt auf dem Formular eintragen können.
Gerne stellen wir Ihnen weiterhin kostenlos Teebeutel (z.B. für eine Standaktion) und Mediendossiers zur Verfügung. Nehmen Sie hierfür direkt mit Frau Esther Kleinhage,
praevention@suchtschweiz.ch, Kontakt auf.

Die Corona-Epidemie und der dadurch durchlebte «Lockdown» ermöglicht es unseres Erachtens, das diesjährige Thema «Das Tabu brechen» noch akzentuierter auszuspielen. Infolgedessen freuen wir uns auf eine rege Beteiligung am Nationalen Aktionstag Alkoholprobleme.


Die Projektleitung
Nationaler Aktionstag Alkoholprobleme

Dokumente

 

Aktionsplaner

PDF Download PDF, 257 KB

 

Konzept Aktionstag Alkohol

PDF Download PDF, 939 KB

 

Das Projekt wird durch den Nationalen Alkoholpräventionsfonds finanziert.